V O I C E B R E A K – A L B E N

STIMMEN IM KOPF
VOICEBREAK
(2017)

“Stimmen Im Kopf”, VoiceBreaks drittes Studio-Album, erscheint am 10.02.2017 und enthält 13 neue Stücke aus der Feder von Songwriter Stefan Delanoff. Doch nicht nur A Capella Musik ist auf der neuen CD zu finden; um das Motiv “Stimmen Im Kopf” voll auszureizen, sind außerdem 6 Sketche zwischen die Songs gestreut, in welchen Stefan mit den Wünschen seiner Band-Kollegen zu kämpfen hat. Dadurch versuchen die sechs Münchner, ihre spontane und lockere Art von der Bühne auch auf ihre Alben zu übertragen.

MEHR ERFAHREN

NUR LIEDER
VOICEBREAK
(2014)

Nicht mehr und nicht weniger verspricht VoiceBreak mit ihrem zweiten Album. Darin feiern sie die unterbewertete Kunst der A Capella Musik, also reinen Gesang ohne jegliche instrumentale Begleitung. Wer braucht schon Instrumente, wo sich Pop, Rock, Swing oder Tanz-Musik auch ganz einfach mit dem Kehlkopf machen lassen? Verfeinert mit cleveren und unterhaltsamen Texten aus der Feder von Stefan Delanoff ergibt das einen wunderbar kurzweiligen Mix an Unterhaltungsmusik für jedermann.

MEHR ERFAHREN

HELDEN WIE WIR
VOICEBREAK
(2011)

„Helden Wie Wir“, so heißt VoiceBreaks allererstes Studio-Album. Mit den acht auf dieser CD erhaltenen originalen Songs begannen sie (damals noch ohne Kaiwen und mit Pablo) sich erstmals merklich von ihrem Image als Cover-Band zu lösen. Alle Songs wurden von Stefan Delanoff verfasst, abgesehen von einem Text, der freundlicherweise von Christian Morgenstern zur Verfügung gestellt wurde.
Der Anfang einer langen Reise; „Helden Wie Wir“ repräsentiert exakt, wofür VoiceBreak auch heute noch steht: Zugängliche A Capella-Musik mit Texten zum lachen und nachdenken.