Servus und Hallo liebste VoiceBreak Fans,

Es gibt heiße News aus dem Hause VoiceBreak und ich – Marius – habe die Ehre euch davon zu berichten. Zum einen gibt es neue Infos zu unserem Album „Nur Lieder“ (wird ja auch langsam Zeit!), ihr bekommt einen kleinen Einblick hinter die Kulissen unseres Shootings am vergangen Wochenende und ich möchte euch über das Phänomen „Kaiwen“ aufklären, von dem einige von euch bestimmt schon etwas mitbekommen haben.

Das schönste zuerst! Und mit „schön“ meine ich „warm“, „Sonne scheint“, „Vögel zwitschern“, „S-Bahnen fahren“…. Habe ich etwas vergessen? Ach ja: ES WAR NOVEMBER! Wir waren zusammen – insgesamt neun an der Zahl – im schönen München unterwegs, um Fotos für unsere Webseite und unser neues Album aufzunehmen. Der Mann hinter der Kamera war (wiedermal) mein Cousin Andreas Kauer, der uns auch schon bei den Dreharbeiten des Musikvideos „Nur Lieder“ begleitet hat. Nach längerer Vorbereitung („Wo zum Teufel shooten wir eigentlich?“, „Ach ihr tragt jetzt alle Hemden? Na toll, ich hab keins!“) posierten wir schließlich vor dem Isartor und der Frauenkirche. Im Anhang an diesen Artikel könnt ihr einige „Behind the Scenes“-Fotos bewundern, die im Laufe des Tages entstanden sind. Die finalen Werke, die ich in der Post-Production noch bearbeitet habe et cetera pp., könnt ihr teilweise schon auf unserer „Band“ Seite finden. Und ja, das sollte euch animieren, das nachher anzuschauen. Auch wenn einige Fotos für die Webseite verwendet wurden, lag unser Hauptaugenmerk darauf, aktuelle Bilder für unser Album mitsamt Booklet zu haben. Womit wir zum nächsten Punkt kämen:

voicebreak_cover_nur_lieder_kleinLange schon ist es angekündigt, lange schon haben viele von euch die Geduld verloren. Doch verzaget nicht! Ich bin hier um euch zu sagen, dass unser Album „Nur Lieder“ in den FINALSTEN der finalen Züge ist. Vergangenen Mittwoch kamen endlich die Masters unserer Stücke und ich habe gleich darauf viel Zeit und Nerven darauf verwendet, das Design unseres Albums so schnell wie möglich zu vollenden. Es tut gut zu sagen: Wir haben unseren Part erfüllt! Die Daten sind nun beim Presswerk und wir können in den nächsten Wochen (Ja, Ladies und Gentlemen, ich rede von Wochen, nicht Jahren) hoffentlich endlich unser Baby in Händen halten. (Ich will nur kurz klar stellen, dass mit Baby unsere CD gemeint ist und nicht ein tatsächliches Baby… Nur damit keine Gerüchte entstehen.) Ein Abbild des Designs findet ihr zu eurer Linken. Ja, es darf geklatscht werden. Danke, danke, auch wenn ihr es nicht sehen könnt, ich bin ganz rot geworden.

Ein weiterer Grund, warum wir neue Fotos machen mussten war folgender: (Ich bin ein Meister der Überleitungen!)

KAIWEN!

Manche von euch haben den Namen vielleicht schon im Zusammenhang mit VoiceBreak gehört: Kaiwen Tang, gehört nun offiziell zum Cast der VoiceBreak Gruppe. Nach Pablo’s plötzlichem Tod… OK, das ist doch etwas zu harsch. Nachdem Pablo die Band leider vor einiger Zeit verlassen hatte, fühlten wir uns nicht ganz komplett. Irgendwas fehlte. Und als Felix den Vorschlag brachte, dass wir Kaiwen (den er im Rahmen seiner Ausbildung in der Deutschen POP kennengelernt hatte) mal zu einer Probe einladen könnten, wussten wir schnell, dass er der Mann war, der diese immense Leere füllen könnte. Im Moment sind wir dabei Kaiwen in die dunkeln Künste und Bräuche des A Capella einzuführen und er schlägt sich wacker! Schon morgen wird er mit uns sein erstes Konzert singen und wir sind alle unglaublich gespannt, wie es wird!

Ihr wollt VoiceBreak das erste Mal seid langer Zeit wieder zu sechst sehen? Dann schaut doch morgen einfach in Langenbach vorbei! Zu genaueren Informationen geht er HIER entlang. Bitte jeder nur ein Kreuz nehmen…. OK ich höre ja schon auf!

Und ihr seid mich los, denn das war alles, was ich euch zu berichten hatte! Wir würden uns wirklich unheimlich freuen, euch bei unserm Konzert morgen begrüßen zu dürfen!

Ich wünsche euch nur das Beste,
Euer Marius