Hallo VoiceBreak-Fans,

willkommen zu unserem ersten Update aus dem Aufnahmestudio. Und mit Studio meinen wir einen kleinen Raum mit Wänden voller Bettlaken und Matratzen. Ihr wolltet sicher schon immer wissen, wie so ein A Capella-Album produziert wird. Wir Auch! Um ehrlich zu sein haben wir damit selbst erst wenig Erfahrung, aber wenn wir unseren aktuellen Output ansehen machen wir große Fortschritte. Und daran wollen wir euch teilhaben lassen! Also posten wir ab jetzt regelmäßig kleine Updates, Fotos und vielleicht auch Videos über unseren Prozess.

Unser erster effektiver Aufnahmetag neigt sich dem Ende zu und Dani und Stefan haben als Rhythmus-Gruppe schon gut vorgelegt. Momentan sind wir unserem Zeitplan voraus und hoffen, dass das erstmal so bleibt. gerade bei den Bass- und Mundschlagzeug-Aufnahmen müssen wir extrem Penibel sein, da sich die kleinsten Fehler auf die Performance der Nebenstimmen oder im schlimmsten Fall der Haupstimme auswirken können. Deshalb werden die nächsten Tage voraussichtlich auch größtenteils für Danis Aufnahmen verwenden. Wir alle wünschen seiner Stimme, dass sie diese anstrengenden Tage durchhält. Und dass sich meine endlich von meiner Erkältung erholt. Dämliche Temperaturschwankungen.

Bis zum nächsten Update,
Felix